Tag der Offenen Tür in der Tagespflege

Kreisjugendamt Hochsauerlandkreis lädt ein zur Aktionswoche in Kindertagespflege in Brilon, Marsberg und Olsberg

Hochsauerlandkreis. Von Montag, 6. Mai, bis Sonntag, 12. Mai, startet zum zweiten Mal eine deutschlandweite Aktionswoche zur Kindertagespflege. Im Hochsauerlandkreis öffnen auch Kindertagespflegepersonen in Brilon, Marsberg und Olsberg ihre Türen. Initiator ist der Bundesverband für Kindertagespflege, der mit der Aktionswoche öffentlich machen will, was die Kindertagespflege als gleichwertiges Betreuungsangebot für die frühkindliche Bildung, Erziehung und Betreuung leistet.

"Bereits zum zweiten Mal können interessierte Eltern, die derzeit oder zukünftig auf der Suche nach einem Betreuungsplatz für ihr Kind unter drei Jahren sind, einen Einblick in die Kindertagespflege erhalten", sagt Walther Wegener, Fachberater für Kindertagespflege im Hochsauerlandkreis.

 

Flexible Möglichkeiten individueller Betreuung

"Die Kinder sollen in der Kindertagespflege tatsächlich das Gefühl haben, dass sich die Tagespflegeperson um sie kümmert. Ein gutes Gespür für Kinder und Erfahrung im Umgang mit ihnen sind das A und O in der Kindertagespflege", erläutert Walther Wegener, "die Tagesmutter kann sich individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder einstellen und diese individuell fördern."

Viele Eltern sehen sie nicht alternativ zur Kita, sondern wählen sie bewusst für ihre Kinder zwischen einem und drei Jahren aus, weil sie sich für dieses Alter nur eine Bezugsperson und eine familiennahe Betreuung wünschen. "Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Eltern zudem die flexible Betreuungszeit schätzen, welche individuell mit der Tagesmutter oder dem Tagesvater abgestimmt werden können." Die Eltern werden an den Kosten der Betreuung im Rahmen eines Elternbeitrages beteiligt. Dieser ist identisch mit den Elternbeiträgen in Kindertageseinrichtungen.

Bedarf an Tagesmüttern steigt / Tag der Offenen Tür informiert auch über Qualifikationen

Der Bedarf an Tagesmüttern in Brilon, Marsberg und Olsberg ist weiterhin hoch und wird in Zukunft noch steigen. Der Tag der offenen Tür soll daher auch dazu dienen, neue Tagespflegepersonen zu werben.

Um telefonische Anmeldung wird gebeten.

Mechtild Schlüter Brilon 02963-2330
Lorretta Schlüter Brilon-Madfeld 0151-70852899
Rita Eillinghoff Olsberg 02962-5757
Susanne Klassen Olsberg-Gevlinghausen 0151-23871771
K. Joch-Nöllke Olsberg-Assinghausen 0151-61407066
Julia Riesen Olsberg-Assinghausen 0160-99255446
Susan Zöllner Olsberg 0175-6446564
Britta Polte Olsberg-Elleringhausen 0176-32816961
Michaela Lichau Marsberg 0177-8228221
Silke Schwalbowski Marsberg 02992 - 6599622
Melanie Rumpf Marsberg 0173-9164096
Judith Kegbia Marsberg-Meerhof 0157-73125830

Bei Fragen zum Angebot der Kindertagespflege und für eine Vermittlung in Kindertagespflege steht Walther Wegener von der Fachberatung Kindertagespflege zur Verfügung. Er ist zu erreichen unter Telefon 02961/94-3265 oder per E-Mail an walther.wegener@hochsauerlandkreis.de.